Wie wählt man die beste Gesichtscreme?

Wie wählt man die beste Gesichtscreme?Geben sie ihr Geld nur für diese Kosmetika aus, die ihrer Gesichtshaut mit dem Kampf bei Hautunreinheiten helfen werden. Bevor sie ihre Entscheidung treffen welche Creme sie in der Drogerie wählen oder wenn sie dieselbe Creme kaufen, die sie derzeit benutzen, sollten sie auf jeden Fall einschätzen welche Probleme ihre Haut hat. Bemerken sie, dass ihre Bedürfnisse sich mit dem alter ändern, mit den Veränderungen die ihn ihrem Organismus stattfinden (z.B. hormonelle) und mit den Einfluss der Außenfaktoren – ihre Haut kann ganz andere Sachen im Winter brauchen, andere im Sommer. Manche Probleme können genetisch vorkommen, wie z.B. Veranlagung für platzende Blutgefäße, die anderen erscheinen unter dem Einfluss verschiedener Faktoren z.B. bei übermäßigen Ausstellung auf der Sonne.

Wie können sie die beste Creme für ihre Gesichtshaut wählen?
Schauen sie, welche Probleme ihre Haut hat :

Keine Straffheit
Die Entwässerung äußert sich mit dem sinken der richtigen Hautspannung und ihrer Schlaffheit. Zusätzlich mit der Überempfindlichkeit und der Abschuppung der Oberhaut. Sie brauchen ein tief anfeuchtendes Präparat mit Harnstoff, ungesättigten Fettsäuren, Pflanzenölen und Substanzen die die schützende Lipidschicht der Haut stärken.

Übermäßiges Sebum
Akne und die fettige T-Zone ( Stirn, Nase und Kinn) bedeutet glänzende Haut, erweiterte Poren und Pickel. Sie brauchen eine Kosmetik, die die Arbeit der Talgdrüsen einschränken, wie Maisstärke, Seide Proteine und Produkte die leicht ihre abgestorbene Oberhaut abschuppen ( z.B. Salizylsäure, Retinol) und mildernde Substanzen – Allantoin, Panthenol, Haferextrakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *