Warum Haare aus Ihren Brustwarzen und anderen ungünstigen Plätzen wachsen

Warum Haare aus Ihren Brustwarzen und anderen ungünstigen Plätzen wachsenEines Tages cremen Sie sich nach der Dusche ein und dann sehen Sie es: ein Haar. Genau da. An Ihrer Brustwarze. Es gibt jedoch keinen Grund, durchzudrehen. „Unser Körper hat Haarfollikel und Fettdrüsen überall, inklusive im Bereich um die Brustwarzen, deshalb gibt es immer ein Potenzial für Haarwachstum,“ sagt Lance Brown, Arzt, ein New Yorker Dermatologe. Von den ungefähr 50 Millionen Haarfollikeln, die über den Körper verteilt sind, befindet sich nur ein Fünftel auf der Kopfhaut, was viel Raum für andere Stellen lässt, wo zufällige Strähnen auftauchen können.

Die häufigsten Stellen, an denen Sie Körperhaare finden

Zusätzlich zu den Brustwarzen, sind die Ohrmuscheln, das Kinn und der Bauchnabel drei andere Bereiche, bei denen es ziemlich häufig vorkommt, dass Haar aus ihnen sprießt. Wenn es um Ihre Brustwarzen geht, taucht Haar direkt oder gleich außerhalb der Areola auf. Auf Ihren Ohren sprechen wir nicht über den Wald eines alten Mannes aber Sie finden vielleicht ein einzelnes, grobes Haar auf Ihrem Läppchen, das mit Ihrem Ohrring um Aufmerksamkeit kämpft. Auf Ihrem Unterbauch finden Sie vielleicht einen Fleck von Haaren, der von Ihrem Nabel bis zu Ihren Schamhaaren reicht oder ein paar zufällige Haare um Ihren Bauchnabel herum. Ihr Kinn ist währenddessen einer der häufigsten Plätze, an dem sich Härchen befinden. Warum es passiert

Wenn Sie nur ein paar Härchen finden, ist es wahrscheinlicher, dass ihre neuen haarigen Freunde durch hormonelle Fluktuationen verursacht werden, so wie die, die die Schwangerschaft oder Menopause begleiten. Bestimmte Medikation kann auch exzessives Haarwachstum verursachen, wie Testosteron, Danazol, anabolische Steroide, Glucocorticoide, Cyclosporin, Minoxidil und Phenytoin. Wenn Sie mehr als bloß ein paar Härchen feststellen, könnten Sie Hirsutismus haben, einen Zustand, der exzessives, grobes Körperhaarwachstum bei Frauen verursacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *